PROZESSE

Abläu­fe zu ken­nen und aktiv neu zu gestal­ten ist der Kern jeder kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung. Ler­nen Sie durch unse­re Visua­li­sie­rungs­tech­ni­ken Ihre Geschäfts­pro­zes­se neu ken­nen und erle­ben Sie die frei­ge­setz­te Ener­gie eines schlan­ke­ren und gut geschul­ten Vorgehens.

Nut­zen Sie unse­re schlan­ken Werk­zeu­ge, um in Ihrer agi­len Orga­ni­sa­ti­on Abläu­fe zu unter­stüt­zen sowie Infor­ma­tio­nen trans­pa­rent zu machen.

GESCHÄFTSPROZESSMANAGEMENTNEU GEDACHT

BPM kann so einfach sein. Verlieren Sie sich nicht in theoretischen Konstrukten – legen Sie einfach los und wachsen Sie mit Ihren Herausforderungen.  Wir begleiten Sie auf dem Weg vom Prozessmodell auf Papier hin zu einem strukturiert gelebten und unternehmensweit etablierten Business Process Management (BPM).

Was ist BPM?

Busi­ness Pro­cess Manage­ment unter­stützt die Orga­ni­sa­ti­on – in Abstim­mung mit den aus den stra­te­gi­schen Zie­len abge­lei­te­ten pro­zess­ori­en­tier­ten Umset­zungs­maß­nah­men – bei der Ana­ly­se, Model­lie­rung, Imple­men­tie­rung, Aus­füh­rung und kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung von Geschäfts­pro­zes­sen.
Ziel ist der rei­bungs­lo­se Ablauf von Work­flows und Informations­transfers in Unternehmen.

Und verständlich?

BPM umfasst die Auf­nah­me, Doku­men­ta­ti­on und Visua­li­sie­rung von unter­neh­mens­in­ter­nen Pro­zes­sen. Ziel ist es, vor­han­de­nes Wis­sen zu nut­zen, zu ver­brei­ten und die Abläu­fe zu ver­bes­sern. BPM ist inter­dis­zi­pli­när und wird vom Manage­ment gestützt.

Die Realtität in Unternehmen

Visio trifft Share­point. BPM ist für uns nicht die Fra­ge nach dem rich­ti­gen Werk­zeug, son­dern die Ein­rich­tung eines Vor­ge­hens zur sys­te­ma­ti­schen Visua­li­sie­rung von Abläu­fen. Aber ja, wir füh­ren auch das für Ihr Unter­neh­men pas­sen­de Model­lie­rungs­werk­zeug mit ein.

Das Ziel

Sie haben sich ent­schie­den, wel­chen Zweck Sie mit BPM in Ihrem Unter­neh­men ver­fol­gen und kom­mu­ni­zie­ren die­ses. BPM ist eine unter­neh­mens­weit eta­blier­te Dis­zi­plin gewor­den, die von den Mit­ar­bei­tern gelebt und nicht nur aus­ge­führt wird.

 

Unsere Leistungen für Sie

Methodenentwicklung

Jedes Model­lie­rungs­vor­ha­ben benö­tigt ein stan­dar­di­sier­tes Vor­ge­hen. Wir ent­wi­ckeln auf Basis von Best Prac­ti­ces mit Ihnen eine werk­zeug-unspe­zi­fi­sche Metho­de, die zu Ihrem Unter­neh­men passt.

Standards festlegen

Wie sind Objek­te zu benen­nen? Wann sind Pro­zess­va­ri­an­ten ange­bracht? Wie ist in Stan­dard­an­wen­dungs­fäl­len vor­zu­ge­hen? Hel­fen Sie Ihren Pro­zess­de­si­gnern durch die Defi­ni­ti­on von Standards.

Abnahmeunterstützung

Der Weg vom Solu­ti­on Design zum pro­duk­ti­ven Ein­satz kann beschwer­lich sein. Unse­re Unter­stüt­zung umfasst den kom­plet­ten Test des zugrun­de lie­gen­den Solu­ti­on Designs, die Erstel­lung und Pro­to­kol­lie­rung von Test­fäl­len und das Issue Management.

Usertrainings & Kommunikation

Die Schu­lung Ihrer Pro­zess­de­si­gner ist ein wesent­li­cher Mei­len­stein und Fun­da­ment für den spä­te­ren Erfolg Ihres BPM-Ansat­zes. Damit ist es aber nicht getan. Ein nach­hal­ti­ges Chan­ge Manage­ment hilft Ihnen, Ihre Mit­ar­bei­ter früh­zei­tig ein­zu­bin­den, zu moti­vie­ren und in die Umset­zung zu inte­grie­ren. Walk the talk!

Support & Lifecycle Management

Sobald Ihre Lösung pro­duk­tiv ein­ge­setzt wird, beginnt eine eben­so span­nen­de wie her­aus­for­dern­de Pha­se. In die­ser müs­sen Sie zum einen Prä­senz an vie­len Fron­ten zei­gen, wenn die Lösung erst­ma­lig von der Mas­se der Anwen­der genutzt wird. Gleich­zei­tig müs­sen Sie auf Pro­blem- und Fra­ge­stel­lun­gen reagie­ren. Wir unter­stüt­zen Sie in die­ser Phase.

Kapazitätenmanagement – intuitiv und leichtgewichtig visualisiert

Ressourcenverwaltung für autonome Teams mit KAPAZUI

KAPA­ZUI ist ein Tool zur Selbst­ver­wal­tung von Kapa­zi­tä­ten der Mit­ar­bei­ter sowie selbst­ge­steu­er­ter Pro­jekt­be­set­zung. Auf einen Blick lässt KAPA­ZUI die Aus­las­tung erken­nen und ermög­licht Füh­rungs­kräf­ten und Unter­neh­men kurz­fris­tig auf Unter- und Über­las­tung der Mit­ar­bei­ter zu reagie­ren. Durch die intui­ti­ve und ein­fa­che Bedie­nung von KAPA­ZUI kön­nen neue Pro­jek­te, geplan­te Auf­wän­de und Auf­trags­chan­cen sowie Pro­jekt­be­tei­li­gun­gen schnell hin­zu­ge­fügt und ver­wal­tet wer­den. Für einen indi­vi­du­ell fest­ge­leg­ten Betrach­tungs­zeit­raum ermög­licht die Ver­füg­bar­keits­sicht eine trans­pa­ren­te Sicht auf die Kapa­zi­tä­ten aller Betei­lig­ten. Die farb­co­dier­ten Anzei­gen geben dabei schnell Auf­schluss über die aktu­el­le Situa­ti­on. Sie las­sen Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che mög­li­chen Hand­lungs­be­darf erken­nen und ermög­li­chen Mit­ar­bei­tern eine ein­fa­che Kom­mu­ni­ka­ti­on der eige­nen Aus­las­tungs­si­tua­ti­on.

KAPAZITÄTEN-SELBSTVERWALTUNG

Eige­ne Kapa­zi­tä­ten mit nur weni­gen Klicks festlegen

Erfahren Sie mehr

Die Mit­ar­bei­ter-Selbst­ver­wal­tung lie­fert einen Über­blick über die Mit­ar­bei­ter und deren Pla­nun­gen. Neue Mit­ar­bei­ter kön­nen eige­ne Accounts anle­gen und Daten bestehen­der Mit­ar­bei­ter­ac­counts las­sen sich leicht ändern.

Jeder Mit­ar­bei­ter hin­ter­legt gemäß sei­ner Ver­ein­ba­run­gen eine Grund­ver­füg­bar­keit (bspw. 5 Arbeits­ta­ge pro Woche) und kom­bi­niert die­se mit einer zeit­raum­be­zo­ge­nen Pro­jekt­ver­füg­bar­keit (bspw. 90 Pro­zent im ers­ten Halb­jahr, 75 Pro­zent im zwei­ten Halb­jahr). So las­sen sich indi­vi­du­el­le Ver­ein­ba­run­gen mit Mit­ar­bei­tern ein­fach und unkom­pli­ziert hinterlegen.

Ein Fei­er­tags­ka­len­der ist eben­so inte­griert wie die Urlaubsplanung.

KONSISTENZ UND EFFIZIENZ

Zuver­läs­si­ge Anwen­dung mit mini­ma­len Betriebskosten

Erfahren Sie mehr

Die Bedie­nung von KAPA­ZUI ist intui­tiv und erfor­dert kei­nen Lern­auf­wand oder Mit­ar­bei­ter­schu­lun­gen. Die leicht­ge­wich­ti­ge Lösung ent­hält Prü­f­rou­ti­nen zur Ver­mei­dung von struk­tu­rel­len Feh­lern, Datum­spi­cker erleich­tern die Datenerfassung.

Die Lösung steht bald unter einer Open Source Lizenz und kann mit nur mini­ma­len Hard­ware­vor­aus­set­zun­gen betrie­ben werden.

SELBSTGESTEUERTE PROJEKTBESETZUNG

Pro­jekt­ein­pla­nung jeder­zeit aktu­ell hal­ten n

Erfahren Sie mehr

Neue Pro­jek­te kön­nen schnell inklu­si­ve ihrer geplan­ten Auf­wän­de und Auf­trags­chan­cen hin­zu­ge­fügt und ver­wal­tet wer­den. Eine ein­fa­che Suche und detail­lier­te Auf­lis­tung dient dazu, den Über­blick zu behal­ten. Ein fle­xi­bles Sta­tus­kon­zept für die erfass­ten Pro­jek­te lässt eine Selek­ti­on und damit Ein­schrän­kung der Dar­stel­lung zu.

Die Mit­ar­bei­ter pla­nen sich eigen­stän­dig basie­rend auf Ihrer Pro­jekt­ein­pla­nung wochen­wei­se auf ein oder meh­re­re Pro­jek­te. Assis­ten­ten hel­fen dabei, die­se Auf­ga­ben zu ver­ein­fa­chen. So las­sen sich bei­spiels­wei­se fixe Wochen­auf­wän­de bis Pro­jek­ten­de hin­ter­le­gen oder eben nur solan­ge, wie es das Gesamt­bud­get zulässt.

Die Aktua­li­sie­rung der Gesamt­pla­nung ist so für einen Mit­ar­bei­ter ein­fach mög­lich. Eben­so kann er aber auch in der Detail­pla­nung Ände­run­gen vornehmen.

VERFÜGBARKEITEN AUF EINEN BLICK

Aus­las­tun­gen bes­ser ein­schät­zen und vali­de Erkennt­nis­se ableiten

Erfahren Sie mehr

Aus­las­tun­gen zu erken­nen ist für jedes Unter­neh­men und des­sen Füh­rungs­kräf­te ein wich­ti­ger  Aspekt. Dabei geht es nicht nur um die Fra­ge, wie Unter­las­tun­gen erkannt und ver­mie­den wer­den kön­nen. Dau­er­haf­te Über­las­tun­gen stel­len ein eben­so gro­ßes Pro­blem dar, füh­ren sie doch oft zu erhöh­ten Krank­heits­stän­den bis hin zum Burn-Out.

Die Ver­füg­bar­keits­über­sicht macht die­se Din­ge für einen frei wähl­ba­ren Betrach­tungs­ho­ri­zont allen Betei­lig­ten trans­pa­rent. Farb­co­dier­te Anzei­gen hel­fen Ent­schei­dern, sich einen Über­blick zu ver­schaf­fen. Die Mit­ar­bei­ter selbst kön­nen auf die­se Art Aus­las­tungs­si­tua­tio­nen ein­fach kommunizieren.

Gleich­zei­tig hilft die­se Art der Dar­stel­lung auch, über künf­ti­ge Pro­jek­te eine Aus­sa­ge tref­fen zu kön­nen, da die Daten von den Mit­ar­bei­tern stets aktu­ell gehal­ten werden.

DEN KONSENS FINDENDSGVO-KONFORM UND MIT WENIGEN KLICKS

CONSILIO powered by SYSTHEMIS

Wel­ches Umfra­ge-Tool braucht es neben den Dood­les, Dud­les und wei­te­ren Frama­da­te-Klo­nen noch? Eines, das alle Vor­tei­le in sich ver­eint: ein­fach zu bedie­nen, schön anzu­se­hen, indi­vi­du­ell anpass­bar und DSGVO-konform.

CON­SI­LIO ist ein Umfra­ge­tool, dass die Abspra­che von Ter­mi­nen und das fin­den von Ent­schei­dun­gen erleich­tert. Im Ver­gleich zu ande­ren Umfra­ge­tools hebt sich CON­SI­LIO durch sei­ne Daten­schutz­freund­lich­keit her­vor. Daten­ver­mei­dung und Daten­spar­sam­keit ste­hen im Vor­der­grund, der Betrieb im eige­nen Unter­neh­men sichert die vol­le Hoheit über die eige­nen Daten.

TASQ 

Software-Qualitätsanalyse von Experten

TASQ steht für „Teil-Auto­ma­ti­sier­te Soft­ware-Qua­li­täts­ana­ly­se“ und ist ein von der SYSTHE­MIS ent­wi­ckel­ter Metho­den­kof­fer. In meh­re­ren Schrit­ten ana­ly­sie­ren und bewer­ten unse­re Spe­zia­lis­ten damit den Ist-Zustand und die Zukunfts­fä­hig­keit Ihrer Soft­ware­lö­sung. Die Ent­schei­dung, ent­we­der auf einer bestehen­den Soft­ware auf­zu­bau­en oder einen grund­le­gen­den Neu­an­fang zu star­ten, kann weit­rei­chen­de Fol­gen haben. Mit TASQ beglei­ten wir die­se Ent­schei­dungs­fin­dung objek­tiv und daten­ge­stützt, gehen auf Ihre indi­vi­du­el­len Ansprü­che ein und zei­gen Lösungs­an­sät­ze auf.

 

ANFORDERUNGSANALYSE

Gemein­sam mit Ihnen gren­zen wir die Gesamt­heit aller prüf­ba­ren Aspek­te anhand eines stan­dar­di­sier­ten Kri­te­ri­en­ka­ta­logs in einem Work­shop unter Beach­tung der indi­vi­du­el­len Gewich­tung auf die gewünsch­ten Zie­le ein, um ein mög­lichst exak­tes Anfor­de­rungs­pro­fil für die wei­te­re Ana­ly­se festzulegen.

 

 

TOOLGESTÜTZTE SYSTEMANALYSE

Wir prü­fen die über­ge­be­nen Mate­ria­li­en, arbei­ten uns in den Quell­code, das Daten­sche­ma und die Doku­men­ta­ti­on der Soft­ware ein und stel­len eine lauf­fä­hi­ge Soft­ware auf einem Ana­ly­se­sys­tem der SYSTHE­MIS AG bereit. Wir ver­schaf­fen Ihnen einen Über­blick über den Qua­li­täts­zu­stand Ihrer Soft­ware gemäß Best-Prac­ti­ce und ermit­teln Hot­spots für ein mög­li­cher­wei­se not­wen­di­ges Code-Review.

OPTIONALE MODULE

Bei Bedarf bie­ten wir spe­zi­fi­sche Ana­ly­sen für ver­schie­de­ne Ziel­set­zun­gen an. Ein Code-Review ermög­licht eine ver­fei­ner­te Ein­schät­zung der Code-Qua­li­tät, Rever­se Archi­tec­tu­re Engi­nee­ring lie­fert eine struk­tu­rier­te Doku­men­ta­ti­on der Soft­ware-Archi­tek­tur und eine Sicher­heits­ana­ly­se schlüs­selt die Ver­wund­bar­kei­ten Ihrer Soft­ware gegen mög­li­che Angrif­fe auf. Unse­re Exper­ten geben dies­be­züg­lich detail­lier­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen.

FAZIT, ERGEBNISPRÄSENTATION & GUTACHTEN

Unse­re Ein­schät­zung der Soft­ware­qua­li­tät wird anschau­lich prä­sen­tiert. Dabei wird auch ver­deut­licht, wie sich die Qua­li­tät rela­tiv zu ver­gleich­ba­ren Soft­ware­lö­sun­gen dar­stellt. Wir geben Ihnen einen Maß­nah­men­ka­ta­log für die nächs­ten Schrit­te an die Hand. Des Wei­te­ren kann auf die­ser Grund­la­ge ein Gut­ach­ten von unse­ren Exper­ten ange­fer­tigt wer­den, das alle Aspek­te struk­tu­riert dar­stellt und so eine sta­bi­le Basis für die wei­te­re Vor­ge­hens­wei­se legt.

Prozessautomation
- Zeit und Geld sparen mit Robotic Process Automation (RPA)

Unter dem Schlagwort „Robotic Process Automation“ (RPA) werden Techniken zusammengefasst, mit denen sich stets wiederholende, manuelle Arbeitsabläufe durch einen „Bot“ einfach und schnell automatisiert werden können. Dies können einzelne Aufgaben, Geschäftsprozesse oder auch ganze Prozessketten sein.

Durch den Einsatz von RPA können Nutzer in ihrem Alltag bei repetitiven Abläufen somit entlastet werden um mehr Zeit für wertschaffende Aufgaben zu haben. Weiter kann das Potential von Fehlern minimiert und die Bearbeitungsgeschwindigkeit gesteigert werden.

Wie nutzt Ihnen RPA?

Typi­sche Anwen­dungs­fäl­le fin­den Sie bspw. in Ihrer Ver­wal­tung: Kon­to­aus­zü­ge bei der Bank abfra­gen und ins Buch­hal­tungs­sys­tem über­tra­gen, Rech­nun­gen ein­scan­nen, OCR-Unter­su­chun­gen aus­füh­ren und Daten im Sys­tem erfas­sen. Aber auch in der Bera­tungs­dienst­leis­tung fin­den wir immer wie­der Fäl­le, in denen sich wert­vol­le Zeit spa­ren und die Lau­ne Ihrer Mit­ar­bei­ter stei­gern lässt, etwa bei der Mehr­fach-Erfas­sung von Tätig­keits­nach­wei­sen im Sys­tem des Kun­den und im eige­nen System.

Mit einem RPA-Bot las­sen sich an die­sen Stel­len Auto­ma­tis­men ein­rich­ten und Ihre Mit­ar­bei­ter kön­nen sich auf ihr Kern­ge­schäft konzentrieren.

Was bieten wir an?

Im Bereich RPA bie­ten wir unse­ren Kun­den eine Bera­tung zur Ein­füh­rung und Umset­zung von Pro­jek­ten mit­tels Soft­ware-Robo­ter-Unter­stüt­zung. Wir ana­ly­sie­ren zunächst die Arbeits­ab­läu­fe live am PC der betref­fen­den Per­so­nen. Wir rich­ten in weni­gen Stun­den eine exem­pla­ri­sche Auto­ma­ti­sie­rung ein und zei­gen schnell die mög­li­chen Effek­te auf. Wir unter­stüt­zen bei der Aus­wahl der für Ihr Unter­neh­men pas­sen­den Bot-Soft­ware, füh­ren ihre ers­ten Bots bis zur pro­duk­ti­ven Nut­zung und schu­len Ihre Exper­ten in der Auto­ma­ti­sie­rung wei­te­rer Aufgabenfelder.